Die Stadt Wien hebt die Gebühren für Müll, Wasser und Kanal wieder an – das wird durch das Valorisierungsgesetz ermöglicht. Heute werden dadurch doppelt so hohe Gebühren für Müll, Wasser und Kanal eingehoben als für den Betrieb und die Erhaltung der Anlagen notwendig wären. Geld, das völlig intransparent zum Stopfen von Budgetlöcher verwendet wird.

Continue reading →

Bettina Emmerling kritisiert die heute bekannt gewordene geplante Gebührenerhöhung: Durch das unsägliche Valorisierungsgesetz werden die Gebühren automatisch erhöht, sobald die Inflation seit der letzten Erhöhung 3 Prozent überschreitet. Obwohl die Höhe der Inflation 2016 noch nicht feststeht, braucht die Stadt Wien dieses Geld für das Stopfen von Budgetlöchern.

Continue reading →